Fundstücke 2.0

Fertig geputzt - in luftiger Höhe und mehrfach gesichert
Fertig geputzt – in luftiger Höhe und mehrfach gesichert

Wie die Zeit vergeht, wenn man will, dass sie stehen bleibt – es ist schon wieder Dienstag und ich bin seit über einer Woche wieder hier. Wir kommen mit unserer ToDo-Liste endlich voran – heute habe ich die Salings (Salinge?) geputzt. Ein Schwamm ist dabei über Bord gegangen, aber den haben wir ganz schnell wieder eingefangen. Der Marinero hat nur den Kopf geschüttelt – vermutlich sind wir die ersten, die an der Stelle was putzen. Es war ganz schön hoch – warum haben wir nochmal so ein großes Boot gekauft???

Bei allen Putz – und Aufrüstaktionen bleiben wir aber auch in Sachen „Keep the Ocean clean“ nicht untätig und sammeln fleißig Müll. Leider wird der nicht weniger – obwohl der Strand hier in Porto Santa Margherita inzwischen schon einmal grundgereinigt wurde. Einmal Wind aus Süd und schon ist wieder alles voll Müll. Das macht einen schon ein wenig wütend…

DSC00069-gasflasche
Gasflasche an der Mole

Neben hunderten Plastikflaschen finden wir ja immer wieder aussergewöhnliche Dinge. Das traurige Highlight in der letzten Woche war eine Gasflasche, die an der Mole angeschwemmt wurde, immer wieder gegen die steinerne Begrenzung gedonnert ist und schließlich von Stefan in einer halsbrecherischen Aktion an Land gezogen wurde. Wenn so eine Gasflasche gegen eine Yacht donnert, hat man eine ziemliche Delle – diese Gasflasche ist also keine Gefahr mehr.

Schuh-Rest
Schuh-Rest

Ich habe mich ja schon einmal über die vielen Schuhe gewundert, die so angeschwemmt wurden. Die Serie setzt sich fort – Schuhe über Schuhe…

Roche
Roche

 

Roche (oder  ein Kunde von Roche) scheint in der letzten Zeit ziemlich viele kleine braune Glasflaschen ins Mittelmeer zu kippen – da werden gerade einige angeschwemmt. Es steht nicht drauf, was drin ist. Aber die kleinen braunen Fläschen ergänzen dann doch die Galerie der Fundstücke, die stetig wächst.

Es wird auch Zeit, mal wieder Danke zu sagen – ein paar Müllsäcke haben wir ja nun schon zusammengebracht…

Und was ist sonst noch so los? Viel. Stefan kommt gerade vom Wäsche waschen zurück. Mein Papa ist gestern wieder abgereist – nach einer ziemlich aufregenden Fahrt mit dem Dinghy zum Busbahnhof (viel Verkehr im Kanal…) haben wir dann festgestellt, dass der Bus in Porto Santa Margherita direkt neben der Marina auch gehalten hätte. Auf dem Fahrplan, den man sich im Internet herunterladen kann, wird das aber nicht verraten. Ist halt eher was für Insider hier.

Venedig von oben
Venedig von oben

Außerdem aktualisiere ich gerade unsere Galerie. Das ist in der letzten Zeit etwas zu kurz gekommen. Deswegen habe ich eben meine Fotos durchgesehen – falls jemand Interesse an der Fotodokumentation „Transavia-Flug München Venedig“ hat – meldet euch. Ich habe eben festgestellt, dass ich in 42 Minuten Flug knapp 100 Fotos geschossen habe und den kompletten Landeanflug auf Venedig auch noch gefilmt habe. Was tut man nicht alles, um sich von der Flugangst abzulenken.

 

2 Kommentare

    • … mir wird ganz schlecht, wenn ich bedenke, dass wir dann die doppelte Fläche putzen müssten.
      Wie siehts aus – gehn wir bald mal segeln? Noch sind wir ja ganz Österreich-nah 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.