Saisonende

Ohne Segel

Die Saison ist vorbei. Unsere Segel sind weggepackt, die Sundowner ist vertäut und wir haben Abschied genommen von fast allem, was die letzten 18 Monate unser Leben war. Die Luft war aber auch raus und uns ist der Abschied von Korfu erstaunlich leicht gefallen. Mit uns ist auch der Sommer aus Korfu abgereist. Während es in den letzten Monaten insgesamt etwa 100 Liter pro Quadratmeter geregnet hat, sind in den 3 Wochen seit unserer Abreise etwa 400 Liter pro Quadratmeter Regen gefallen. 

Nachdem wir nun fast 2 Jahre mit einer Höchstgeschwindigkeit 158 Seemeilen pro Tag gereist sind, hat uns die Geschwindigkeit eines Airbus zurück nach Deutschland gebracht.  Das ist schon ganz schön schnell und es hat eine Weile gedauert, bis wir richtig angekommen sind. Ich knabbere immer noch ein bisschen daran. 

Wir sind unglaublich dankbar für die letzten Monate – wir haben so viele tolle Menschen und Orte kennengelernt, viel über uns und das Leben gelernt und möchten keine Sekunde missen. 

Noch bin ich dabei, mich zu sortieren – vorerst hier mal eine kleine Diashow über unseren Sommer:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.