Urlaubssegeln

Nach all unseren Reparaturarbeiten, Putzaktionen und ausschlafen in der letzten Woche sind seit Mittwoch Freunde zu Besuch – endlich wieder segeln. Ein Tief über Italien macht die Wettervorhersage gerade spannend – die meteo.gr aktualisiert im 6-Stunden-Rhythmus die Vorhersage und ändert sie jedes Mal fast komplett. Am Montag haben die Griechen für Samstag 22 Grad vorhergesagt – um 15 Uhr! Das wären ja arktische Temperaturen 🙂 Die große Kältewelle ist schon wieder abgesagt. Für uns schade, unsere Gäste freuen sich über das warme Wetter hier.

Dinghyrettung
Dinghyrettung

Beim ersten Badestopp hat Jan dann mit unserem Dinghy das Dinghy einer 65-Fuß-Motoryacht abgeschleppt. Dafür haben sich diese netten Menschen dann nicht mal bedankt. Sehr freundlich, oder? Nächstes Mal lassen wir die schwimmen (wenn man schon keine Paddel mitnimmt…). Jan hat dann auch noch unser Dinghy gerettet – dafür haben wir uns aber bedankt!

Und: Wir haben eine schicke neue Flagge bekommen. Warum – das schreibe ich im nächsten Beitrag – denn zu mehr Text bin ich heute nicht fähig – es ist total schwül und heiß und irgendwie kocht da das Gehirn. 31 Grad um 9:52 Ortszeit sind ein bisschen viel. Nicht, dass ich die Daheimgebliebenen irgendwie eifersüchtig machen will oder so 😉

2 Kommentare

  1. Hallo Jessica, hallo Stefan,

    vorab und auf diesem Wege noch einmal unsere besten Wünsche zum Geburtstag Stefan. Vor allem aber wünschen wir Euch weiterhin eine gute Gesundheit und persönlich viel Erfolg bei all Euren Unternehmungen.

    Am späten Sonntagabend um 23:00 Uhr hatten wir wieder festen Boden unter unseren Füßen, bei in Deutschland ungewöhnlichen 18,5 Grad. 😉
    Es war schön Euch beiden nach der Zeit wiederzusehen. Die letzten Tage mit Euch und die gemeinsamen Segeltörns waren wirklich super. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und war eine interessante Erfahrung an die wir uns noch sehr lange und gerne erinnern werden. Ist schon witzig, wir haben uns extra Tabletten gegen die Seekrankheit besorgt und nun sind wir Landkrank – verrückt – zwei Tage danach wankt immer noch alles.
    Wir hoffen wir haben Euch nicht zu sehr ins Schwitzen gebracht und der Sundowner an den Seilen gezogen. Danke auch noch einmal für die Seemeilenbestätigung – super! Jan googlet schon im Netz nach Booten – unseren Segen hat er. 😉 🙂
    Hoffe wir sehen uns bald wieder – auf der Sundowner mit unvergesslichen Erlebnissen und Eindrücken.

    Euch beiden bis dahin alles gute und eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

    Liebe Grüße nach Korfu,
    Jan, Moni + Frank

    • Hallo!
      Ich hoffe, die Welt hat aufgehört, sich um euch zu drehen 🙂 – und Boote googeln war jahrelang Stefans Hobby – seht nur, was aus ihm geworden ist!
      Es war schön mit euch!

      Jessica und Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.